Der erste Schnee

Kann es sein, dass der erste Schnee immer zeitiger fällt?
Gerade sind wir bei 20° Grad durch schönstes Herbstwetter gelaufen, da fällt das Thermometer ins Bodenlose und leise rieseln weiße Flocken vom Himmel.

Es beginnt die Zeit der kalten Jahreszeit. Die Zeit der dicken Decken und Gemütlichkeit. Zeit um noch mehr zu Nähen.
Ich bin sicher jeder hat seine Vorlieben, was er im Winter macht. Vermutlich werden sich die Wintersportler unter uns freuen und schon ungeduldig auf die erste Abfahrt mit Skier oder Snowboard warten. Lassen wir sie noch etwas warten 😉

Das Schöne am Winter und am Schnee ist, dass die Welt weiß und sauber wird. Unter der Schneedecke verschwindet Staub und Schmutz.

Zugegeben, so richtig weiß ist es heute noch nicht gewesen, aber wie Puderzucker sah es aus.

Heute lud das Wetter geradezu ein, sich an die Nähmaschine zu setzen. Weit war ich noch nicht, aber alles liegt schon bereit. 

Der erste Schnee

Herbstsonnenschein. Des Winters Näh‘
Verrät ein Flockenpaar;
Es gleicht das erste Flöckchen Schnee
Dem ersten weißen Haar.

Noch wird – wie wohl von lieber Hand
Der erste Schnee dem Haupt
So auch der erste Schnee dem Land
Vom Sonnenstrahl geraubt.

Doch habet acht! mit einem Mal
Ist Haupt und Erde weiß,
Und Liebeshand und Sonnenstrahl
Sich nicht zu helfen weiß.

Theodor Fontane
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s