Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 2: Jetzt gehts los!

Oha, es ist schon wieder Zeit für einen Post. Himmel, ich habe mich beinahe bissli erschrocken. Ich bin bei einem Sew-Along, da geht es doch etwas strukturierter zu als bei mir. Sonst nähe ich immer drauf los, verwerfe meist noch am Nähtisch mein Projekt und nähe stattdessen etwas anderes.
Ich hoffe es war eine gute Idee mich in den Reigen der Sew-Along-Näher einzureihen. Genug gejammert, es geht weiter. 

Nachdem ich an der Auswahl des Schnittes beinahe verzweifelt bin, konnte ich mich doch für einen Schnitt begeistern. Ich denke das wird ein schönes Kleid, welches ich auch im Alltagsleben anziehen kann.

Es wird das Etui-Kleid aus der Burda 9/2010


Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 2: Jetzt gehts los!
Ich hab schon angefangen, es wird toll! / Meine Stoffe kommen hoffentlich morgen… / Ich habe mich für diesen Schnitt entschieden, schaut mal. / Ich glaub der Schnitt passt mir doch nicht, oder was meint ihr?

Ich habe schon angefangen, ich hoffe es wird toll.
Meine Stoffe sind da, ist ja ein UWYH und ich „durfte“ nichts kaufen. Verwenden werde ich einen altrosafarbenen Romanit-Jersey. Wie in der Empfehlung. Ich werde etwas verändern. Die Blenden lass ich weg und stattdessen werden lange Ärmel das Kleid vervollständigen.
Da es sich um eine Kurzgröße handelt, werde ich an der Länge und an der Taille keine Veränderungen vornehmen müssen, sprich den Schnitt nicht anpassen müssen.

Bei den anderen Kleidern, die zur Wahl standen, hätte ich ein Probekleid genäht. Leider hab ich keinen elastischen Stoff da, mit dem ich üben könnte. Also verlass ich mich mehr oder weniger darauf, dass mir der Schnitt gut passt und versuche das so.
Zum ersten Mal verwende ich Folie anstatt Seidenpapier. Vielleicht kann ich das so ausprobieren, oder ich hefte erst und probiere an. *gruebel*

Nachdem der erste Schreck verflogen ist und ich tief durchgeatmet habe, hab ich richtig Lust bekommen und mich mit Eifer ans Werk gemacht.
Bewaffnet mit Puscheln, Kaffee und Elan ging es los.

Meine Mitstreiterinnen in Sachen Weihnachtskleid-Sew-Along findet ihr hier

Euch allen einen schönen ersten Advent 🙂 

Advertisements

24 Kommentare zu „Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 2: Jetzt gehts los!

  1. Oh ja! Mit langen Ärmeln wird das Kleid bestimmt schön! Deine fotocollage macht Lust mich augenblicklich ins Nähzimmer zu verziehen! :-)Liebe Grüsse, Tina

  2. Na dann mal los 😉 Ich hab nun schon den Schnitt abgenommen und verschnaufe bei einer Tasse Adventstee. Irgendwie habe ich heute richtig Lust. Ich könnte schon den ganzen Morgen grinsen 🙂 Liebe Grüße Dana

  3. Hehe, jap. Jetzt ist erstmal Mittagspause und dann gibt es einen Kaffee. Und für das Weihnachtskleid wird auch Schluss sein. Ich hab den Schnitt abgepause und alles festgesteckt. Nächstes Wochenende kommt der Rest. Mal sehen, vielleicht mach ich heute noch was. Übrigens warte ich gespannt auf dein Old-School-Teacher. *trippel*Schönen AdventDana

  4. Hallo Sjoe, danke schön. Ich hoffe ich komme weiterhin gut voran. Morgen werde ich nichts schaffen können, aber ich bin die Woche 2 Tage Strohwitwe, da schaff ich sicherlich etwas :-)Viele Grüße Dana

  5. Och schade, gerade die Blenden fand ich gerade furchtbar interessant, aber natürlich für Weihnachten auch echt etwas fröstelig. Bin gespannt wie es mit langen Ärmel aussieht – gibt's das als Variante oder musst Du die selbst ranbasteln?

  6. Sewing Galaxy hat mir einen Tipp für die Ärmel gegeben, das werde ich mir genauer anschauen. Vielleicht schau ich auch wie es mit den Blenden aussieht. Aber ich glaub das wird nicht so besonders. Warten wir ab :-DLiebe Grüße Dana

  7. Ok, das Einzige, was mir an dem Kleid nicht gefällt, sind die Ärmel 😉 Gut, dass du sie ersetzt. Für mich sieht es allerdings so aus, als wäre die Ärmelkugel recht groß. Ich würde die Ärmel von einem anderen normalen Jerseyshirt (Burda 3197 oder so) nehmen und die Ärmelkugel dann von dem Shirt-Schnitt auf das Kleid übertragen, damit der Ärmel auch passt. Da dürfte dann nichts schiefgehen 🙂 Der Schnitt ist sonst echt super, diese Teilungsnähte betonen die Figur sehr schön, und der etwas festere Romanit wir da super passen! Bin schon gespannt wie es weiter geht 🙂

  8. Wenn ich nach dem Schnittmuster gehe, ist die Armkugel gar nicht so groß. Ich werde das die Tage mal austesten und dann ein entsprechendes Shirt hernehmen. Ich bin ja ehrlich gesagt schon etwas gespannt. Am Liebsten würde ich gleich weiter machen, aber heute werde ich keine Zeit finden, morgen dann aber. Übrigens hab ich mit dem Cord-Rock angefangen 🙂 Dunkelrot. Muss nur noch ausmessen welche Größe ich brauche, der kann ja ruhig lockerer sitzen. Um Wieviel hast du ihn verlängert? Liebe Grüße Dana

  9. Schöön 🙂 Also ich bin 1,65m und hab ihn so um 13-15cm verlängert. Bin mir nicht mehr so sicher, aber in der Größenordnung war das. In der Zeitschrift gibt es ja noch eine Variante des Rocks, die bodenlang und ziemlich eng anliegend ist. Der Schnitt geht also unterhalb der Hüfte zusammen. Ich hab den Rock aber ab Hüfte gerade nach unten verlängert, weil ich mir nicht sicher war, ob ich drin laufen kann wenn der so eng ist bis zum Knie. Und das war die richtige Entscheidung 😉 Wenn du ihn enger, also bleistift-mäßiger haben willst, kommst du bei der Länge sonst nicht um einen Gehschlitz drumherum.

  10. Ist es nicht lustig, dass man sich manchmal darauf freut "Strohwitwe" zu sein? Ich finde dein Kleid sehr schön und kann es mir mit langen Ärmeln sehr gut vorstellen! Guten Gelingen! Liebe Grüße, Claudia

  11. Okay, dann weiß ich Bescheid. Danke schön. Und ich mag ihn auch gern gerade haben. So einen gehschlitz mag ich nicht. Schlicht soll er sein. Und dann schnapp ich mir deinen Post zum Thema Futter und arbeite nach 🙂 Mein Cord ist glaub bissli dunkler als den den du genommen hast, aber du hast den auch schon in Grün oder? Fand ich auch sehr schick. Liebe Grüße Dana

  12. Hehe, ja nur doof das ich mich in der Woche getäuscht habe 😉 Aber das bekomm ich trotzdem hin. Meine bessere Hälfte ist da sehr nachsichtig mit mir. Er weiß wie viel Spaß mir das macht und lässt mich manchmal gewähren. Danke schönLiebe Grüße Dana

  13. Toll………. dieses Kleid hat mir auch gut gefallen… bis auf die Ärmel. Da bin ich sehr gespannt wie du es hinbringst. Vielleicht lohnt sich es doch noch für mich den Schnitt zu kopieren.LGChristine

  14. Guten Morgen, danke schön. Ich scheine wirklich eine gute Wahl getroffen zu haben, so für mein Weihnachtskleid. Ich bin auch gespannt wie ich die Ärmel da dranbekomme :-DLiebe Grüße Dana

  15. guten Morgen :-*Ja ich weiß, aber dazu muss ich dich dann mal genauer befragen 😉 Ich hab das noch nicht gemacht. Aber jetzt muss ich das Schnittmuster erstmal auf den Stoff bringen. Bin mal gespannt. LG DanaPS. Schön das das kommentieren bei dir auch so funktioniert

  16. Danke schön 🙂 OH mein Alltag ist normal. Büro oder Werkhalle. Ich bin da nicht so und kombiniere auch solche Kleider zu derberen Stiefeln 🙂 Ich mag das irgendwie. Bei dem Kleid gefällt mir, dass ich es natürlich auch sehr elegant zu besonderen Anlässen tragen kannLiebe Grüße Dana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s