Kleine Krise oder wie motiviert man sich

Guten Morgen,
achja, seit Tagen nichts neues hier.

Aber irgendwie bin ich etwas lustlos. Nicht mal beim MMM hab ich mitgemacht.
Ich habe so viele Projekte im Kopf und würde so gern, aber mir fehlt die Zeit. Oder ich stricke lieber. Oder geh zum Sport.

Kennt ihr das?
Ich könnte das zigste Raglan-Shirt nähen, weil es schön einfach ist, weil es schmuck aussieht, weil es super passt. Aber dann denk ich mir „ne das wird doch langweilig“
Klar bin ich ein Wiederholungstäter, aber das 5. Shirt?

Ich bewundere die jenigen von uns, die sich immer motivieren und so schöne Kleider zaubern. Wie macht ihr das?

Ich bin ja eher von der langsamen Sorte. Ich nähe langsam, ich stricke noch langsamer. Und irgendwie setzt ich mich manchmal unter Druck. Möchte alles Perfekt machen und geh sehr hart mit mir ins Gericht, wenn ich wieder etwas nicht so schön finde.

Okay, genug gejammert. Es scheint die Sonne, ich bin fit und munter, es ist Wochenende. Und ihr seit so tolle Leser.

Auf geht’s

Geniesst das Wochenende. Bis bald.

Advertisements

5 Kommentare zu „Kleine Krise oder wie motiviert man sich

  1. mal ne kurze frage..das hört sich ja an bei dir nach einer rechtfertigung und entschuldigung..meine frage:für wen nähst du? für MMM? für blogger? oder für dich?nähen ist kein leistungssport- es ist ein hobby, was spass bringt und manchen sogar super entspannt(mich nicht,weil ich ununterbrochen denken muss)ich glaube du musst diese frage dir selbst beantworten.du musst selbst wissen, WAS DU magst als nächste zu nähen!?du musst niemanden was beweisen!und in erster linie muss es spass machen und in zweiter linie muss es deinen bedürfnissen entprechen.von viel kleider nähen halte ich auch nicht viel. es ist zu simple, zu einseitig und so viel kleider braucht kein mensch;) man braucht zwischendurch auch mäntel, blusen, röcke shirts, kostüme, jackets und hosen(und manche brauchen korsetts):-)

  2. Du hast vollkommen recht. Ich hab den Post geschrieben weil ich mich irgendwie vor mir selber rechtfertige. Ich liebe nähen und ich liebe stricken. Ich mag es Sachen mit meinen Händen zu machen, wenn ich schon den ganzen Tag Kopfarbeit leisten muss. Ich muss wirklich niemanden was beweisen. Und deswegen hab ich beschlossen alles locker zu sehen. Schön ruhig. Und dann wird was gemacht wenn ich Lust dazu habe.LOOOL ja genau Mäntel braucht die Frau und Hosen. Danke schön *knuddel* Übrigens leg ich mir gerade dein Shirt zurecht. DankeLG Dana

  3. Mir ging es in den letzten Wochen auch so. Ich schreibe gerade meine Masterarbeit und hab nicht so viel Zeit unter der Woche wie sonst, und am Wochenende unternimmt man meistens dann doch was anderes mit Freunden. Die Zeit, die ich habe, verwende ich dann lieber zum nähen/stricken und nicht zum Bloggen. Ich muss auch wieder viel nachholen auf meinem Blog, ich bin mit allen Herbst-/Winterteilchen fertig geworden 😉 Im Gegensatz zu mir hast du richtig viel gepostet die letzten Monate!Momentan fehlt es mir allerdings an neuen Ideen und Plänen. Da werde ich mal ein bisschen bei euch allen stöbern 😉 Ich finde es auf jeden Fall gut, dass es anderen auch so geht wie mir 🙂 Aber wie Sewing Galaxy schon sagt, es ist ja ein Hobby und nichts wo man Leistung bringen muss. Kein Grund, sich Druck zu machen :)Viele liebe Grüße!Anni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s