New Season Blazer aus Ottobre 5/2012 in process..

Heute wage ich mich endlich an einen Blazer. Zumindest hab ich es vor.
Es ist Nähwerkstatt und ich denke etwas Hilfe dabei kann ich gut gebrauchen.

Schnitt: Ottobre 5/2012 – New Season Blazer
Größe: 38
Material: Leichter Jeansstoff, Viskose-Futter

Schon lange liebäugel ich mit einem Blazer, Jacke oder Mantel. Aber irgendwie habe ich mich nicht rangetraut. Immer gedacht, dass ist für die Profis unter uns. Vielleicht sollte ich bei meinen Shirts bleiben. Aber so langsam suche ich auch etwas neue Herausforderungen. Mal ganz davon abgesehen, dass ich bisher noch keine schöne Jacke gefunden habe und die Hoffnung hege, wenn ich etwas für den Frühling nähe, er dann auch endlich kommt.

Nun stapeln sich die Zeitschriften und der Blazer aus der Ottobre hat mir ziemlich gefallen. Also Stoff besorgt und los geht es.

Apropos Stoff, hier ein Bild. Dunkelblau und leuchtend Rot als Futter. Die Ziernähte möchte ich auch noch mit rot hervorheben. Aber erstmal schauen wie es aussieht.

Nachdem ich endlich Stoff hatte, hab ich den gleich in die Waschmaschine gesteckt. Morgen früh muss er trocken sein, damit ich in der Nähwerkstatt loslegen kann. So hab ich mich auch gleich ans Zuschneiden des Schnittes gemacht. Vermessen und verglichen hat gemeint, ich soll die Größe 38 nehmen. Okay…da bin ich dabei. Und ich gebe zu, ich hab schon nach den ersten Teilen fast keine Lust mehr gehabt. Weil nämlich der Blazer aus ganzen 17 Schnittteilen besteht *ohnmacht*
Aber okay, jetzt hatte ich Stoff da, jetzt soll da auch was werden.

Und während ich so zuschneide beschlichen mich doch leise Zweifel „Was wenn der nicht passt? Was wenn ich den Stoff versaue“. Okay…Mal überlegen

Ahaaaaa….Ich hab doch noch Nesselstoff von Ikea. Damit kann ich das ganze ja probieren. Und vorallem auch mal bissli nähen und guggen wie das dann so an der Frau, sprich an mir, aussieht.

Dann hab ich mir alles schön sauber hingelegt. Für jede Seite, vorne und hinten. Schön übersichtlich, damit ich da nix verwechsel.

Denkste!!!!

Fällt jemanden was auf? Richtig. Seitengleich arbeiten ist bei einem Blazer nicht ganz so günstig.

Letztendlich sieht das Teil jetzt so aus. Ich weiß nicht ideal, aber es ist ja nur zum anprobieren, da ist es egal ob die Nähte innen oder außen liegen. (Denk ich mir so)

Erste Anprobe ergibt dann dieses hier:

Im Großen und Ganzem würde ich sagen das passt. Er sitzt halt schon an der Taille etwas weiter, könnte da betonter sein. Aber das lässt sich ja noch anpassen.

Die Länge passt soweit auch. Vielleicht paar Zentimeter kürzer, aber das muss ich überlegen. Vom Schnitt her ist er ja schon etwas länger gehalten.

Vom Rücken habe ich gerade kein Bild, aber auch da sitzt soweit alles wie es soll.

Ein Rückenteil ist gute 1cm länger als der Rest, da muss ich nochmal bei den Schnittteilen schauen ob ich da was falsch gemacht habe.

So jetzt werde ich mein Zeug für Morgen zusammen packen und mich auf die Nähwerkstatt vorbereiten. Meine „Vorlage“ nehme ich mit und befrage dort nochmal die Schneiderin. Vielleicht sieht die noch etwas was ich nicht sehe. Stoffzuschnitt erfolgt sozusagen dann auch erst morgen, nachdem ich alle Anpassungen vorgenommen habe.

Ehrlich gesagt bin ich ja schon etwas auf das Ergebnis gespannt.

Ihr auch?

Advertisements

8 Kommentare zu „New Season Blazer aus Ottobre 5/2012 in process..

  1. Ich hab ja noch nie mit anderem Stoff probiert. Dafür bin ich zu ungedultig. Aber bei dem ein oder anderen Teil hätte ich das wohl mal tun sollen. Ich bin sehr gespannt auf dein Ergebnis. Ich habe mir gerade eine Ottobre-Jacke rausgesucht. Mal sehen wie es wird, ich habe daraus noch nie etwas genäht.Liebe GrüßeDani

  2. Den Fehler habe ich auch gemacht. Aber leider nicht mit Probestoff. :-((( Ich habe auch vor, eine richtige Jacke zu nähen. Irgendwann mache ich das. :-)Ich bin auf Dein Ergebnis sehr gespannt. Ich denke auch, dass die Jacke noch mehr figurbetonter sein könnte. Liebe Grüße,Rong

  3. Hi Dani, Ich hoffe die Stoffwahl war okay. Ist ja auch etwas stretchig mein Stoff, dürfte also passen. Welche Ottobre-Jacke möchtest du denn nähen? Ich wollte ja auch immer noch einen Trenchcoat. LG Dana

  4. Hallo Rong, ich bin echt froh, dass ich jetzt Stoff mit gut erkennbarer rechter und linker Seite habe, trotzdem hätte ich selbigen Fehler fast nochmal gemacht. Jetzt ist soweit alles okay. Ich bin immer noch gespannt wie der Blazer wird und nähe sehr langsam und kontrolliere jede Naht doppelt, damit alles sehr schön wird. Etwas betonter werde ich sie jetzt doch machen. Aber bewegen möchte ich mich noch drin. 🙂 LG Dana

  5. Das finde ich ja toll, noch jemand, der sich an den Blazer traut. Ich habe Deinen Post erst heute entdeckt und just am Sonntag diesen Blazer zugeschnitten. Die 17 kopierten Schnittteile hatte ich schon seit Wochen liegen und immer vor mir hergeschoben. Ich bin gespannt, wie Deiner wird und bleibe am Ball. Meine Erfahrungen schreibe ich demnächst.LG vom Garnkistlein

  6. Huhu, jap ich traue mich. Und das ist echt nicht so leicht wie ich mir das dachte. Aber ich denke wir werden beide zwei tolle Teile haben. Bin auf deinen Bericht gespannt. 🙂 Liebe Grüße Dana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s