RUMS // Paspelierung bei Maschenware

Wie immer bin ich nicht ganz sicher ob mein Post heute ins RUMS gehört.
Das ganze ist eine Vorbereitung auf meine Shirtwoche.

Fakt ist, ich fertige etwas für mich selber. Ich versuche mich an Paspelierung eines Jersey-Shirts. Idee und Informationen dazu habe ich mir aus dem Buch „Professionell schneidern“ geholt. Definitiv nicht so einfach wie ich gedacht habe und für mich eine ziemliche Herausforderung.

Und eins vorneweg. SO lange hab ich noch NIE für einen Ausschnitt gebraucht. Und noch eins SO oft hab ich noch NIE aufgetrennt. Ich wollte es perfekt. Oder zumindest wollte ich am Ende stolz auf mich und mein Werk sein.

Die Anleitung im Buch waren super. Alles Schritt für Schritt aufgezeigt, viele Tipps und Hinweise und Hilfestellungen wo sie nötig waren. Ich bin schwer beeindruckt. Und so ging es recht zügig von der Hand. Vlieseline aufbügeln, Hilfsnaht nähen, Jersey-Streifen vorbereiten. Soweit so gut.

So und dann das größte Problem war der NAHTSCHATTEN.
Ich bin bald verzweifelt. Die ersten Zentimeter ging noch gut, dann bin ich paar mal raus gerutscht. Und je mehr ich mich angestrengt habe, desto schlimmer wurde es. Also habe ich es nochmal aufgetrennt. Und ich muss sicherlich nicht erwähnen, dass das kein Zuckerschlecken war. Und wie sollte es anders sein, meinen Jersey-Streifen habe ich erstmal ordentlich verhunzt und musste den nochmal neu machen.

Also alles auf Anfang. Von vorn.
Hm…mir fällt gerade auf, das Foto mit dem Loch war ja noch vorher. Da hatte ich den Jerseystreifen auf die falsche Seite genäht. Natürlich ist es im Buch richtig beschrieben, ich hab’s nur verdreht.

Jetzt aber von vorn. Jerseystreifen zuschneiden. Den – diesmal richtig herum an der Hilfsnaht annähen. Bügeln. Einschlagen. Feststecken.

Und losnähen.

Wir erinnern uns, der Nahtschatten. Auch diesmal nicht so viel besser gelungen, aber trotzdem hab ich nicht aufgegeben. Und mir überlegt wie ich den Nahtschatten treffen könnte. Ein transparentes Füßchen hilft da ungemein. Ich hab es letztendlich mit dem mitgelieferten Reißverschlussfuß meiner Nähmaschine versucht. Klappte auch nicht so gut wie ich mir das gewünscht hatte.

Ich gebe zu hier war der Punkt an dem ich schon latent genervt war. Immerhin sind schon Stunden seit meinem Start heute morgen vergangen und der Ausschnitt war immer noch nicht fertig. Also habe ich den Rest mit der Hand angenäht und das Ergebnis ist dann doch recht passabel geworden.

Aber das kann ja nicht die Lösung sein. Wisst ihr eine? Wie mach ich das cleverer? Ich hab noch die Ärmelausschnitte vor mir. Oha.

Ich bin gespannt ob wir heute beim RUMS die 200 schaffen. Auf auf.. Legt los!

Advertisements

10 Kommentare zu „RUMS // Paspelierung bei Maschenware

  1. Ja der verd… Nahtschatten, da scheitere ich immer dran, sogar mit einem Kantenfuß:(ich nähe jetzt immer ganz knappkantig noch im Bündchen drin, das geht besser:)gvlg Ursula

  2. Hallöchen. Oh zum Glück…ich dachte schon das geht mir allein so. Ich bin wirklich bald verzweifelt. Aber die Ärmel sind jetzt damit verziert und es sieht echt gut aus. LG Dana

  3. Mahlzeit :-)Zu spät und zu kompliziert? Oder schreib ich verwirrt. Das war ein Aufwand…aber hat sich gelohnt. Nicht mehr lange bis zur Shirt-Woche, ich bin fleißig dabei. Ich wünsch dir auch ne schöne Nacht. Schlaf gut. Ich geh mal nochmal deinen König bewundern :-)LG Dana

  4. Gerne. Freut mich wirklich :-)Ich nähe ja auch noch nicht so lange, aber eins hab ich gelernt. Geduld, dann wird dass. Und dann hab ich im Notfall ja noch meinen Freund den Nahtauftrenner. LG Dana

  5. Hallo Heike, ja aufgeben ist nicht. Auch wenn es schwer fällt. Aber ich gebe zu, manchmal lege ich ein Stück einfach mal weg und schau es paar Tage nicht an. Dann geht es wieder. Ich wink mal nach Ludwigsburg, das dürftest du fast schon sehen :-)LG Dana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s