Creadienstag // „Magrathea“

Kennt Ihr das? Einmal angefangen, kann man schwerlich wieder aufhören. Jetzt hab ich so lange gar nichts gemacht und nun sitz ich wieder an den Nadeln. Und deshalb geht es bei meinem Creadienstag ums Stricken.

Magrathea soll es werden. Schnitt via Ravelry. Gestrickt wird er in Lana Grossa Lace Merino.

Mein bisher schwierigstes Muster. Aber ich trau mich dran. Es ist definitiv nix für neben den Tatort stricken. Zumindest für mich nicht. Ich muss mich schon sehr stark konzentrieren und zähle quasi jede einzelne Masche mit und streich die auf der Strickschrift ab. Der Anfang verlief auch etwas holprig. Irgendwie hatte ich nie so viele Maschen auf der Nadel wie in der Strickschrift stand, aber nunja. Nachdem ich jetzt zum dritten Mal angefangen habe, geht es etwas leichter.

1 Tag gestrickt und das ist das Ergebnis.

DSC01472

Ich bin mir noch nicht so sicher wohin die Reise gehen wird. Ich stricke erstmal weiter. So langsam kann man auch ein Muster erkennen. Aber nur so langsam.

DSC01473

So Post fertig, ich bin dann mal wieder weiter machen. Aber vorher schau ich noch was es sonst so schönes beim Creadienstag zu entdecken gibt.

Advertisements

4 Kommentare zu „Creadienstag // „Magrathea“

    1. Ich sitz auch noch ziemlich ratlos davor. Stricke brav jede Masche und hack sie auf der Strickstrift ab.
      Das kannst du auch, außer rechts und links musste nichts können. Umschlag noch und voila 😀
      LG Dana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s