Warmly Wrapped aus Ottobre 5/2012 – Geht doch!

So Mädels, ich habe den Teil den Kampf angesagt.

Aber ich war vorher beim Stoffdealer meines Vertrauens (okay, Stitch Details hab ich auch dahin ausgeführt) und hab mich nochmal wegen dem Schnittmuster beraten lassen. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die Frauen vom Hilco in Echterdingen. Immer hilfsbereit und immer gut gelaunt.

Aber jut. Wir haben auf das Schnittmuster geschaut und den grünen Fadenlauf-Pfeil nicht gefunden. War klar. Aber immerhin heißt das auch, dass ich nicht zu blind war. Egal. Wo Fadenlauf sein sollen wissen wir. Und wir sind zu dem Schluss gekommen, dass das Teil gar nicht sooo falsch konstruiert ist. ABER es wurde halt für sehr elastischen Rippenstrick konstruiert. Da könnten die Maße schon hinkommen. Jeder der das Teil also haben will, muss berücksichtigen, dass anderer Stoff halt andere Eigenschaften hat. Aber das wissen glaub alle, die bereits erfolgreich ein Warmly wrapped besitzen und ich bin mir sicher, die sind schneller zu dieser Erkenntnis gekommen als ich. Hehe, es hat mich immerhin einen Abend gekostet. 

Okay ich hab keine Rippenstrick, ich habe normalen Strick – ich muss anpassen. Rückenbreite ausmessen. Entsprechend der „Mehrbreite“ den Schnitt anpassen. Den Rest habe ich so gemacht wie von Sewing Galaxy vorgeschlagen. Passenden Ärmel rausgesucht. Armloch entsprechend angepasst und los. Bevor ich die Ärmel eingesetzt habe, habe ich das Teil noch kurz anprobiert. Um zu schauen ob es auch passt und ob ich es so trage wie im Original oder ob es besser aussieht, wenn ich es einfach auf den Kopf stelle – Original war besser.

Manchmal ist es vermutlich wirklich besser, einfach drauf loszunähen ohne sich allzu viele Gedanken zu machen, zumindest bei einem Teil wie diesem. Was sollte schon schief gehen. Bei mir im Prinzip nur meine Maschine. Die wollte und wollte den Stoff einfach nicht nähen. Zig mal verheddert und dann kam der Unterfaden nicht. Usw. Es war wirklich ein Elend. Mit dem Teil bin ich soweit ganz zufrieden, aber die Nähte sind zum Fürchten. Vermutlich werde ich das nur daheim anziehen oder schauen, dass ich die noch irgendwie verdecken kann. So wirklich nah kommt da keiner ran, dass man die Nähte so genau betrachten kann.

Fertig.. Was ne schwere Geburt. Und damit ihr das „Gesamtbild“ seht, habe ich mir flink noch mein Stitch Details übergestreift.

warmly wrapped

Und ich grinse nur so Furchtbar, weil mein Fotograph einfach nicht ernst bleiben kann. Mit ihm ist das Leben ständig nur ein Lachen.

warmly wrapped-1

Fakt ist, solche Teile muss man wirklich mögen, sonst bringen sie einen zur Verzweiflung und man wirft sie weg. Auch wenn ich gerade geschrieben habe, dass die Nähte zum Fürchten sind. Auf die Entfernung sind sie nicht zu erkennen und ich werde das Teil morgen einem Praxistest unterziehen. Bin ja gespannt.

Advertisements

6 Kommentare zu „Warmly Wrapped aus Ottobre 5/2012 – Geht doch!

  1. Genial geworden! Sieht toll aus und hey, Lachen ist doch super wichtig! Das Lachfoto ist wunderschön 🙂 Als Tipp, wenn es nicht hält, es gibt Magnetclips für Tücher, die könntest du dir sonst kaufen 😉 Wenn du da einen Link möchtest sag Bescheid 🙂

    LG Christiane (jetzt möchte ich ihn auch…)

    1. Huhu Christiane,
      ja mach mal. Ich bin auf deine Version gespannt.
      Den ersten Tragetest hat es gut überstanden. Aber solche Magnetclips sind schon ganz praktisch. Wäre schön, wenn du mir den Link bitte schicken könntest.
      LG Dana

      1. Hi Dana,

        dafür fehlt mir bloß noch der Stoff 😀 Schöne Tuchpins findest du unter magnettuchhalter.de
        Man findet dort Pins mit und ohne Nickel 😉 Generell sind sie als Pins für Kopftücher gedacht. Ich habe da schon bestellt und fand Lieferung und Ware gut 🙂 Der Preis ist auch fair, vlt. ist es ja was für dich 😉

        LG Christiane

  2. Denkt man gar nicht, dass so ein Wickelteil einen so fordern kann. Du hast echt gut gemacht! Finde dieses Wrap-Teil ja auch nicht schlecht, und ich habe auch den Schnitt, aber ich glaube ich würde es nicht tragen weil es nur die Hälfte des Oberkörpers wärmt!?

    LIebe Grüße
    Immi

    Ps: Was dein strahlendes Lächeln angeht kann ich mich dem Vor-Kommentar nur anschließen.

    1. Hallo Immi,
      ich hätte ehrlich gesagt auch nicht erwartet, dass ich mich so dusslig anstelle. Die Nähmaschine hat mir dann den Rest geegeben.
      Ansonsten mag ich das Teil sehr gerne. Es hält wirklich erstaunlich warm. Mir reicht wenn der Hals warm ist, wenn man natürlich all over warm sein will, ist es nicht sonderlich praktisch. Zumindest meine Version lässt sich nämlich nicht im Rücken zusammen binden. Da sind die Dinger zu kurz.
      Hihi, ja Lachen ist gesund
      Liebe Grüße Dana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s