Elsa, die Eiskönigin // Wie man Nichten glücklich macht

Es griff und greift um sich wie ein Lauffeuer. Vermutlich jedes zweite Mädchen will es haben, ein Kleid so wie das der Elsa aus die Eiskönigin.

Und so kam es wie es kommen musste „Meine cutiecake kannst du mir so ein tolles Kleid nähen wie das der Elsa?“ Dabei schauen mich zwei runde Rehaugen an und Widerstand war zwecklos. Natürlich konnte ich meiner lieben kleinen Nichte diesen Wunsch nicht abschlagen. Und so machte ich mich ans überlegen und planen.

Und ich muss zugeben, so lange habe ich selten für ein Projekt gebraucht. Okay ich muss auch zugeben, das die Geburt vom Racker dazwischen lag. Egal, irgendwann ging es los.

Zuerst hab ich das Netz durchforstet. Viele Inspirationen gefunden, Twitter hat mir auch geholfen. Letztendlich habe ich mich für Burda 2463 als Grundlage entschieden. Bei Hilco habe ich günstig hellblauen glänzenden Stoff (keine Ahnung was das für einer war, aber er franzt ganz furchtbar am Rand aus) und weiße Gardine erstanden. Die Gardine war sogar ein Geschenk.

Tja was gehört noch zur Eiskönigin?

Richtig: Schneeflocken.

Also habe ich wieder das Netz durchsucht und DaWanda war diesmal mein Lieferant. Dort habe ich schöne aufbügelbare Schneeflocken bekommen.

Das Kleid ansich war gar nicht so schwer zu nähen. Lediglich an der Spitze vorne am Oberteil habe ich mich schwer getan. Das ganze Nähen war auch eher so bissli Blindflug, wohnt doch meine Nichte 500km weit weg und konnte nicht mal eben schnell zum anpassen kommen. Also musste mein Bruder die Maße der Kleinen nehmen und ich habe mich für die 122 entschieden. Passt sogar ausgezeichnet.

Das ich jetzt schon lange nicht mehr an der Nähmaschine saß, hat sich bemerkbar gemacht. Der Beleg ist mir gar nicht richtig gelungen und ich musste zig mal Korrigieren. Leider verzeiht der Stoff keine Fehler und so habe ich es am Ende auch so gelassen. Ich bin auch bissli traurig darüber, weil ich gerne ein wirklich perfektes Kleid abgeliefert hätte.

Erkenntnisse dieses Projektes: Mit Racker ist es doch nicht so einfach zu nähen. Wenn mann glitzernden Chiffon braucht, bekommt man ihn nicht, es sei denn man kauft in China. Und Nähen kann man manchmal bissli verlernen.

Und das ist aus dem Kleid geworden.

Das Kleid:

Hellblauer glänzender Stoff. Verziert habe ich das Kleid mit Bügel-Schneeflocken. Ein nahtverdeckter Reißverschluss im Rücken erleichtert das Einsteigen.

Der Schleier:

Hier habe ich mich an das Schnittmusterteil für das Rückenteil gehalten. Das habe ich als Vorlage genommen. Entsprechend verlängert, damit er auch lang genug ist. Das ging auch ganz gut. Nun muss ich zugeben, dass mir der Schleier so ganz in Weiß eher nicht gefiel. Irgendwie fehlte da das gewisse etwas. Es war fad.

Also habe ich den Schleier in 3 Teile zerlegt und diese mit der Overlock wieder zusammen genäht. Schön mit Rollsaum und hellblauem Garn. So sah das doch gleich ganz anders aus.

Dort wo der Reißverschluss ist, habe ich den Schleier offen gelassen und auch diese Ränder mit Rollsaum versehen.

Achtung Bilderflut

Elsa5

Links die Strassschneeflocken auf dem Kleid. Platziert auf dem Rockteil als kleine Gruppe. Unten rechts noch eine kleine Kette für meine Nichte. Weil es so lange gedauert hat.

Den Schleier habe ich mit dem Beleg versäubert.

Elsa4

Hier kann man ganz gut die Schneeflocken auf dem Oberteil erkennen.

Elsa3

Rollsaum von Kleid uns Schleier. Ganz leicht ist die „farbliche“ Gestaltung beim Schleier zu erkennen.

Elsa2

Rückansicht Kleid.

Elsa1

Und ein letztes Mal in Komplett. In Echt ist es auch eher so ein Blau wie hier, nicht ganz so blass wie auf den Bildern drüber. Die Tageslichtbilder oben kommen auch ganz gut hin.

Elsa

Hübsch verpackt in Seidenpapier mit rosa Schleife ist es dann auf die Reise gegangen und ich bin sehr gespannt was die kleine sagt.

 

Advertisements

3 Kommentare zu „Elsa, die Eiskönigin // Wie man Nichten glücklich macht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s