Creadienstag 21.10.2014 // MiLana, die Wickeltasche

Ich war mal wieder im Taschenwahn. Und zwar brauchte ich noch eine schöne Wickeltasche, passend zum in Kürze einziehenden Kinderwagen.

Also habe ich diverse Shops und Co nach Schnittmustern durchkämmt und bin letztendlich bei Lene mene muh und ihrer MiLana Bag Wickeltasche hängen geblieben. In 3 Größen herstellbar, dazu gibt es noch eine Wickelauflage und eine Windeltasche. Beides allerdings noch in der Entstehung.

Ich habe eine Weile überlegt und mit letztendlich auch mit Lene kurzgeschlossen. Sie war so nett und hat mir auf die Frage ob ich denn Decovil light für die Außentasche verwenden könne, auch am Sonntag geantwortet.

Und so habe ich losgelegt. Außentasche mit Decovil light verstärkt und die Innentasche habe ich mit H640 gepolstert. Verwendet habe ich für den Außenstoff festes schwarzes Leinen und innen verschönert schwarz-weißes Karo die Tasche. Die schicken Webbänder habe ich von Maria von Schildis (Näh)Welt bekommen und ich hab sie sehr gern. Auch wenn der Kontrast nicht ganz so stark ist, ich mag sie.

Alle Taschen und Laschen habe ich mit Kam Snaps verstehen, so kann nichts unnötig aufklappen und auch nichts verloren gehen

Seitlich vom Reißverschluss habe ich D-Ringe angebracht, damit die Tasche später am Kinderwagen angebracht werden kann. Oder ich mache noch einen langen Schultergurt dran.

Es ist wirklich ein tolles E-Book. Super bebildert und schön erklärt. Und so ist die Tasche recht schnell und unkompliziert zu nähen. Ein wirklich schönes Projekt.

So genug der Worte, jetzt die Bilder.

Einmal in voller Pracht

milana4

 

Von vorne, von hinten, von der Seite

Milana1

Inside out – klingt wie Sushi, ist aber nur einmal gewendet. Die Aufteilung kann man dank des Karo leider nicht so gut sehen. Aber die Tasche bietet jede Menge Platz – für 2 Fläschchen, diversen Kleinkram, Windeltasche und und und….

milana2

Und nochmal von außen nach innen.

milana3

Mehr Kreatives findet ihr hier beim Creadienstag. Viel Spaß

 

Werbeanzeigen

Herbstquilt Sew Along 2 – die Stoffauswahl

Zweites Treffen beim Herbstquilt Sew Along bei Marja Katz haben wir schon.

Auf dem Plan steht eigentlich folgendes:

14.09. – Bunte Blätter, bunte Farben – das sind meine Stoffe. Ich nähe einen Quilt aus Reststücken – Ich habe groß eingekauft und zeige meine Schätze – Jeder Schnipsel hat eine eigene Bedeutung – Ich habe noch gar nichts und brauche Einkaufstipps.

Genau EIGENTLICH. Ich bin nämlich noch lange nicht so weit. Leider. Ich hatte letzte Woche mir einfach keine Gedanken dazu machen können. Aber ich hab weiterhin fleißig dann und wann nach Mustern gesucht.

Aktuell habe ich zwei Muster in der Favoritenliste. Das wäre einmal hier oder einmal hier

Farblich wird es so in die grün oder blaue Richtung gehen. Und ich bin immer noch Fan von Jelly Rolls. Wobei ich mir auch erstmal ausrechnen mag, was günstiger ist. Und ich dabei natürlich auch nicht die Zeitersparnis außer acht lassen mag. Ist ja schon ganz schön aufwendig das zuschneiden.

Es bleibt also weiterhin spannend bei mir und ich hoffe zum nächsten Treffen schon mal weiter zu sein.

Aber jetzt schau ich erstmal was meine Mitstreiter so an Stoffen ausgewählt haben – klick

Creadienstag 9.9.2014 // Noch eine Babyhose

Ich bin derzeit offensichtlich in die Produktion für Kleine gegangen. Entstanden ist wieder eine Babyhose nach dem Schnitt von Klimperklein.

Diesmal für ein kleine Mädchen, was noch ordentlich wachsen muss um da rein zu passen. Hehe. Passend dazu gibt es eine Mütze nach einem Freebook von Farbenmix.

Verwendet habe ich innen dick angerauten Jersey in Grau mit Lila und rosa Eulen drauf. Bündchen sind aus Lila Bündchenware.

Babyhose

 

Noch ne kleine Karte dazu gebastelt – Fertig

Babyhose1

Mehr Creadienstag wie jeden Dienstag findet ihr hier  – klick 

Herbstquilt Sew Along – Los geht’s!

Marja Katz ist so nett und organisiert einen Herbstquilt Sew Along und ich freu mich sehr darauf.

Ich hinke etwas hinterher und ich weiß auch noch nicht ob ich an allen Treffen teilnehmen kann, ich werde es jedenfalls versuchen.

Heute geht es um folgendes:

Muster, Muster, Muster! Welches Muster möchte ich wählen? – Ich starte simpel mit Quadraten – Ich bin erfahren und möchte ein komplizierteres Muster ausprobieren – Ich präsentiere mein angefangenes Projekt – Ich habe noch gar keine Idee und schaue mich erst einmal bei den anderen um.

Jaaaaa…. ich habe schonmal so eine Art Quilt gemacht. Zumindest tarnt sich eine Babydecke als ebensolcher – klick . Und ich muss zugeben, ich hab es mir da sehr einfach gemacht.

Über Missouri Star Quilt Co habe ich die Lasagne Technik gefunden. Und mich anhand der Videos das Top des Quiltes gemacht. Ging super, auch wenn die ganzen Streifen anfangs kein Ende nehmen wollen.

Nun habe ich zum letzten Geburtstag das Buch „Traumhaft schöne Quilts“ geschenkt bekommen. Bisher leider noch nichts daraus genäht. Aber es sind so tolle Sachen dabei.

DSC03190

Gefallen würde mir ja die Windmühlen. Schwierigkeitsgrad Mittel (2) und das reizt mich ja wirklich. Noch bin ich mir jedoch nicht sicher.

DSC03191

Der Quilt soll für den kleinen Racker werden. Als Decke, als Spieldecke, als alles.

Mein eigentlicher Plan war es mir recht einfach zu machen und wieder eine Lasagnetechnik machen und mir dazu aber einen Jelly Roll zu kaufen. So würde ich mir das ganze Zuschneiden sparen. Vielleicht mache ich das auch. Aber wenn dann wird es auf jeden Fall kein einfaches aneinander nähen, dann möchte ich schon etwas schönes.

Zickzack als Muster könnte ich mir auch vorstellen Klick. Noch bin ich recht unentschlossen. Ich sichte erstmal Muster und schaue was meine Mitstreiter so schönes planen. Wollt ihr auch wissen was, dann schaut hier – klick 

Und dann geht es nächste Woche weiter:

14.09. – Bunte Blätter, bunte Farben – das sind meine Stoffe. Ich nähe einen Quilt aus Reststücken – Ich habe groß eingekauft und zeige meine Schätze – Jeder Schnipsel hat eine eigene Bedeutung – Ich habe noch gar nichts und brauche Einkaufstipps.

 

Klimperklein Babyhose

Heute mal etwas auf die Schnelle. Ein kleines Geschenk. Passend für ein süßes Mädel.

Ruck zuck vernäht ist die Babyhose von Klimperklein. Stoff hab ich noch ganz viel da, eigentlich alles für Mädchen wie gut dass ich das erstmal nicht brauche. Hehe. Aber ich muss meinen Bündchenstoff-Vorrat aufstocken. Das wurde direkt knapp, hat aber geklappt.

Verwendet habe ich noch einen Rest von Hamburger Liebe „My friend polly“, den ich hier schonmal zu einem Strampler vernäht habe. Diesmal habe ich allerdings rotes Bündchen verwendet. Ich mag den Stoff, ganz tolle Farbe, herrliches Mint und irgendwie sieht es lustig aus.

Babyhose